Haus vom Guten Hirten

Geistlicher Impuls von Bruder Norbert

OSTERN – Ein Segen

Impuls in der Osteroktav

Es ist dein Licht,
das leuchtet
dein Wort,
das uns mitnimmt auf den Weg
deine Liebe,
die uns von der Hoffnung erzählt
deine Treue,
die uns zum Leben ruft

Der Klang deiner Botschaft
nimmt uns mit
in das Leben

Dein Segen
durchzieht das Grau des Alltags
und gibt ihm Farben-Fülle
Deine Zusage
lässt uns spüren
Licht, Leben und Liebe –
von dir zugesprochen und geschenkt

4.4.2024

© Br. Norbert Lammers ofm

Viele weitere Impulse von Bruder Norbert finden Sie auch auf Facebook und Instagram 

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen spirituelle Gedanken und geistige Impulse von Franziskanerbruder Norbert Lammers aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim/Taunus.
Seit das dortige Exerzitienhaus der Franziskaner Ende 2022  geschlossen wurde, lebt er zusammen mit Bruder Helmut Schlegel in der Rektoratswohnung der Klosterkirche.

Auf dem großzügigen Gelände rund um das Maria-Droste-Haus gestalten die Franziskanerbrüder den „Geistlichen Ort Hofheim“ mit vielen spirituellen Angeboten, Meditation, Musik, Gebet und Liturgie.

Ein Grüner Zweig

Impuls in der Kar-Woche

Deine Treue und Liebe
sagst du uns zu
Vertrauen und Hoffnung
schreibst du
in unser Herz

ein grüner Zweig
lehrt mich
hörend, lernend
unterwegs zu bleiben

ein grüner Zweig
erinnert mich
an den Grund der Hoffnung
an das Leben,
das sich nach Frieden sehnt

28.3.2024

© Br. Norbert Lammers ofm

Geistlicher Impuls von Bruder Norbert

„Manchmal wächst du“

Impuls zum Fest des Hl. Josef

Manchmal
wächst du
in deinen Fragen
in die Antwort

im Schweigen
hörst du
den Klang der Stimme
das Wort
bringt dich auf den Weg

Dein Vertrauen
ermutigt
den Feinheiten
und Fingerzeigen im Alltag
mehr Raum zu schenken

ein Segen

19.3.2024 – In der Fastenzeit 

© Br. Norbert Lammers ofm

„Was dir und mir heilig ist“

Ein Segen in der Fastenzeit – und darüber hinaus

Du bist schöpferisch
in deiner Liebe
vertrauend

Die Welt
in ihren Herausforderungen
und ihrer Sehnsucht
nach Lebensraum
die Schöpfung
in ihrer Schönheit
und in ihrer Verletzlichkeit
uns anvertraut
in die Hände gelegt
von dir

Gesegnet
meine Augen,
die die Schönheit des Lebens
und ihre Verwundbarkeit wahrnehmen
meine Ohren,
die die leisen Töne aufnehmen
und den lauten Schrei nicht überhören
mein Mund,
der ein ermutigendes Wort spricht
und Unrecht beim Namen nennt
meine Füße,
die behutsam den heiligen Boden betreten
und Schritte des Friedens gehen
mein Herz,
das weit ist, um fühlen zu können,
was andere brauchen
meine Hände,
die leer sind, um zu empfangen
und offen, um zu segnen

7.3.2024 – In der Fastenzeit 

© Br. Norbert Lammers ofm

Werde dir bewusst wer du bist

Werde dir bewusst
wer du bist
Mensch

In aller Begrenztheit
liegt der Kern
des Ewigen

Erinnere dich
geliebt bleibst du
gesegnet

Übe dich
in diesem Vertrauen
lebe
die Würde, die du hast
unverlierbar
die Liebe,
in der du bist

14.02.2024  Aschermittwoch – Valentinstag

© Br. Norbert Lammers ofm